Ark Invest añade 350 millones de dólares en acciones de Coinbase: ¿Un caso de criptografía alcista?

A lo largo de los años, la directora general de ARK Invest, Cathie Wood, ha sido una fanática de la tecnología blockchain y las criptomonedas. De hecho, Ark fue el primer fondo público que invirtió en Bitcoin en 2015 a través del Grayscale Bitcoin Trust (GBTC).

Con la cotización directa del gigante del intercambio de criptodivisas Coinbase en el NASDAQ a principios de la semana pasada, los diversos fondos ARK de Wood añadieron más de 110 millones de dólares en acciones de Coinbase.

En su informe de fin de semana del 15 de abril, Ark Invest reveló que había comprado 341.186 acciones. Estas acciones se compraron en tres fondos: el principal ARK Innovation ETF (ARKK), el ARK Fintech Innovation ETF (ARKF) y el ARK NExt Generation Internet ETF (ARKW). En concreto, ARKK compró 282.894 acciones de COIN, mientras que ARKF y ARKW añadieron 33.092 y 25.200 acciones, respectivamente.

Esta última compra eleva el total de las participaciones de ARK en Coinbase a más de un millón de acciones. Esto se debe a que el miércoles, cuando $COIN comenzó a cotizar en el mercado, ARK compró 749.205 acciones por un valor de al menos 350 millones de dólares.

¿Es la compra de criptomonedas de ARK un indicador alcista?

Algunos pueden creer que la última posición de Ark en Coinbase es una señal de que Wood y su firma se están volviendo cada vez más alcistas en Bitcoin. Sin embargo, lo interesante es que la exposición indirecta de ARK a las criptodivisas se ha mantenido relativamente igual.

Los diversos fondos de ARK Invest poseen Tesla (TSLA) y Square (SQ) – empresas que tienen exposición a Bitcoin (BTC) a través de sus balances. Ark Invest vendió aproximadamente 130.000 acciones de TSLA, cuyo valor es de 100 millones de dólares. El fondo también vendió 105 millones de dólares de SQ, es decir, unas 410.000 acciones.

La reciente acción del precio de Coinbase

Antes del miércoles, la valoración implícita de apertura de Coinbase en la bolsa de criptomonedas FTX era de más de 160.000 millones de dólares, lo cual era claramente una apuesta arriesgada en retrospectiva.

A pesar de abrir a 381 dólares y subir brevemente a 429,54 dólares, $COIN se desplomó a 310 dólares el miércoles. Recuperó las pérdidas el jueves y el viernes, lo que llevó a las acciones a cotizar a 344,38 dólares durante el fin de semana. La valoración de Coinbase, calculada a través de su capitalización totalmente diluida de 261,3 millones de acciones, se sitúa actualmente en unos más modestos 63.700 millones de dólares.

Esta trayectoria descendente de la cotización se debió probablemente a que muchos ejecutivos e inversores privados vendieron sus acciones en masa. Un archivo mostró que el CEO de Coinbase, Brian Armstrong, vendió 750 mil acciones por 291,8 millones de dólares. Sin embargo, es importante señalar que Armstrong sólo vendió alrededor del 1,5% de su participación.

Desde la cotización directa de Coinbase, el mercado de criptomonedas sufrió una leve corrección, con Bitcoin, Ethereum y otros perdiendo más del 10%. Queda por ver cómo reaccionarán las acciones en la apertura del lunes.

Analystes de JP Morgan : Le groupe des grands investisseurs pourrait se débarrasser des ETF sur l’or pour Bitcoin

Le géant financier JP Morgan, basé à New York, révèle que les grands investisseurs placent leur capital dans Bitcoin (BTC) au détriment de l’or.

Le directeur général de Grayscale, Michael Sonnenshein, a partagé un graphique tiré d’un récent rapport de JP Morgan montrant que depuis octobre 2019, Bitcoin a laissé le métal précieux dans la poussière en termes de demande.

„Ce qui rend la trajectoire de flux d’octobre pour le Grayscale Crypto Code Trust encore plus impressionnante, c’est son contraste avec la trajectoire de flux équivalente pour les ETF sur l’or, qui ont globalement connu des sorties modestes depuis la mi-octobre. Ce contraste conforte l’idée que certains investisseurs qui ont précédemment investi dans des ETF sur l’or, tels que les family offices, pourraient considérer Bitcoin comme une alternative à l’or“.
Le dernier rapport réitère la position haussière du géant bancaire américain sur la première monnaie cryptographique. En octobre, JP Morgan a déclaré qu’un changement dans la démographie servirait de vent arrière dans l’ascension de Bitcoin.

„Le potentiel de hausse à long terme du bitcoin est considérable, car il est en concurrence plus intense avec l’or en tant que monnaie „alternative“, étant donné que les millénaires deviendraient avec le temps une composante plus importante de l’univers des investisseurs“.

JP Morgan souligne également les caractéristiques de Bitcoin qui pourraient en augmenter la valeur à l’avenir.

„Les cryptocurrences ont une valeur non seulement parce qu’elles servent de réserve de richesse, mais aussi parce qu’elles sont utiles comme moyen de paiement. Plus les agents économiques accepteront les cryptocurrences comme moyen de paiement à l’avenir, plus leur utilité et leur valeur seront élevées“.

Un crypto-stratège et trader très suivi examine huit actifs cryptographiques qui pourraient atteindre leur niveau le plus bas après une vente brutale.

Le trader pseudonyme connu dans l’industrie sous le nom de DonAlt dit à ses 159 000 followers sur Twitter qu’il assiste à ce qui pourrait être la fin du marché baissier des altcoins contre Bitcoin (BTC).

„Enfin, la capitulation des altcoins. Cette merde peut durer bien plus longtemps que vous ne le pensez. Les prix peuvent baisser bien plus que vous ne le pensez. La plupart des pièces vont aller jusqu’à zéro. Beaucoup de gens vont tout perdre. Certains feront des tonnes d’argent. C’est ce qu’attendaient les patients des alt traders“.

D’après les graphiques des traders, EOS (EOS/BTC), Bitcoin Cash (BCH/BTC), TRON (TRX/BTC), Dogecoin (DOGE/BTC), Basic Attention Token (BAT/BTC), Nano (NANO/BTC), Komodo (KMD/BTC) et Grin (GRIN/BTC) pourraient tous être confrontés à un épuisement baissier après de fortes baisses.

Même si ces pièces ont perdu de leur valeur par rapport à Bitcoin, DonAlt rappelle à ses partisans que la capitulation ne signifie pas nécessairement qu’il est temps de miser sur ces actifs.

„Capitulation = Dernière étape avant l’un ou l’autre :

  • 1) le creux
  • 2) aller à zéro.

Cela dit, si vous achetez une capitulation anticipée et que la capitulation fait chuter la pièce de 70 %, vous êtes quand même baisé quand elle rebondit énormément, donc les entrées doivent être bien chronométrées. Bonne chance“.

DCG erwirbt Luno-Krypto-Geldbörse

DCG erwirbt Luno-Krypto-Geldbörse

Der US-Blockchain-Venture-Capitalist Digital Currency Group (DCG) gab heute die Übernahme des in Großbritannien ansässigen Krypto-Währungsumtauschs und der Brieftasche Luno bekannt und dass die Gruppe „finanzielle Zusagen“ gemacht hat, um Luno bei der globalen Expansion laut Crypto Trader zu unterstützen. Die mit der Übernahme verbundenen Mittel wurden jedoch laut der Veröffentlichung nicht bekannt gegeben.

Luno, das weltweit über einen Kundenstamm von fünf Millionen Nutzern verfügt, erhielt von der DCG erstmals Investitionen in seiner Startrunde im Jahr 2014, hieß es in der Pressemitteilung. Der Mitbegründer und CEO von Luno, Marcus Swanepoel, sagte in einem Blog, dass die Übernahme es dem Unternehmen weiter ermöglichen werde, sein selbst erklärtes Ziel zu erreichen, bis 2030 eine Milliarde Menschen auf ein besseres Finanzsystem umzustellen.

Ferner sagte er, dass die Kunden von Luno nach der Übernahme neue Veränderungen erwarten könnten, dass aber die Mitbegründer Timothy Stranex, Pieter Heyns und Swanepoel Luno weiter aufbauen und auch Aktionäre der DCG werden würden.

Darüber hinaus fügte Swanepoel hinzu, dass Luno weiterhin unabhängig betrieben werde, dass die Sicherheitsprotokolle von Luno gleich bleiben würden und dass es keine Änderung daran gebe, wie Kunden ihren Krypto auf der Plattform handeln könnten.

Was wurde weiter bekannt?

Swanepoel gab auch bekannt, dass er in den letzten sieben Jahren eng mit dem Gründer und CEO der DCG, Barry Silbert, zusammengearbeitet habe. Dazu sagte der DCG-CEO, dass Luno ein wachstumsstarkes, globales Unternehmen sei und dass die Übernahme eine massive Gelegenheit zur organischen Expansion bieten könne. Silbert fasste die anderen Investitionen der DCG in einem Tweet zusammen, der besagte:

Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir bei @DCGco aufbauen. Was für eine erstaunliche Gruppe von Unternehmen, die alle auf der Mission sind, ein besseres Finanzsystem aufzubauen@Grayscale @GenesisTrading @CoinDesk @FoundryServices @LunoMoney

– Barry Silbert (@barrysilbert) 9. September 2020

Das 2013 gegründete Unternehmen Luno wurde unter anderem vom globalen Technologieriesen Naspers Group, Crypto Trader und Balderton Capital unterstützt und unterhält bisher Regionalbüros in Kuala Lumpur, Lagos, Jakarta und Johannesburg sowie in anderen Regionen Europas, Afrikas und Asiens.

Les données de la blockchain suggèrent que l’UCSF a été racheté pour 1,8 million de dollars

L’UCSF aurait payé 1,14 million de dollars à des pirates informatiques en juin 2020 en guise de rançon – mais il aurait pu y avoir un deuxième transfert.

L’Université de Californie à San Fransisco a versé plus d’un million de dollars en ransomware à des pirates informatiques le 12 juin 2020

De nouvelles recherches suggèrent qu’un deuxième paiement a peut-être été effectué un jour plus tôt.
Si cela est vrai, le paiement total effectué par UCSF serait de 1,8 million de dollars.
Les chercheurs du fournisseur de portefeuilles sans clé ZenGo soupçonnent l’Université de Californie à San Francisco d’avoir effectué non pas un, mais deux paiements de rançon au groupe de hackers The Netwalker plus tôt cette année.

Comme indiqué par Crypto Cash, les transcriptions ont montré qu’un paiement de 1,14 million de dollars avait été effectué en Bitcoin le 12 juin 2020. Mais après avoir examiné la transaction sur la blockchain, les chercheurs de ZenGo ont remarqué qu’une deuxième transaction très similaire avait été effectuée à peu près au même moment, d’une valeur de 700 000 $ – et il s’agissait probablement d’un autre paiement de rançon.

«Le paiement jusqu’alors inconnu était le premier dans l’ordre chronologique. Médias manqué comme ils ne comptaient sur la correspondance fuite entre les attaquants et les négociateurs, et ne pas utiliser l‘ analyse Bitcoin, » Tal Be’ery, co-fondateur de Zengo dit Décrypter .

Nous avons contacté l’UCSF et mettrons à jour cet article si nous vous répondons.

Comment ont-ils trouvé le paiement?

Les chercheurs de ZenGo ont retracé le paiement initial sur la blockchain Bitcoin; en tant que très grosse transaction, il était difficile de la rater. Ils savaient que le montant de la rançon payée était de 116,4 BTC et ils connaissaient également la date de paiement du 12 juin 2020. À l’aide de ces informations, les chercheurs ont interrogé la blockchain Bitcoin pour les transactions déclarées correspondant à la description jusqu’à ce qu’ils trouvent les données correctes.

Au cours de l’enquête, les chercheurs ont découvert un paiement similaire effectué 19 heures avant le paiement UCSF signalé. La piste de l’argent était très similaire, les fonds provenant de la même adresse Binance et allant au même affilié Netwalker.

Ce paiement n’était peut-être pas lié, mais Be’ery a appris qu’il était plus susceptible d’être lié à l’attaque originale du ransomware. «Les négociateurs de ransomware à qui j’ai parlé ont dit qu’ils essayaient souvent de payer de manière échelonnée en échange de quelques« jalons »(.eg données sur la façon dont les attaquants ont pu pénétrer le réseau) pour établir des relations entre les parties», a déclaré Be’ery.

«De plus, l’explication alternative, qui relie le premier paiement à un autre incident de ransomware non lié par le même affilié de Netwalker se produisant en parallèle, est peu probable», a ajouté Be’ery dans un article de blog .

Une autre leçon apprise ici est la quantité d’informations que l’on peut trouver sur la blockchain. «Notre histoire fait ressortir un point qui dépasse le cas spécifique lui-même. Cela montre que la recherche sur la blockchain Bitcoin peut révéler des informations vitales sur les incidents de ransomware », a déclaré Be’ery.

Il n’est pas étonnant que les services d’analyse de la blockchain deviennent de plus en plus précieux .

Bitcoin Futures-data viser marked favoriserer okser til tross for $ 1.5K Flash Crash

Flere sentrale derivatorindikatorer viser at investorer fremdeles er sterkt bullish på tross av 1 milliard dollar i avviklinger.

Det plutselige fallet på 1 500 dollar i Bitcoin Circuit 2. august førte til likvidering på over 1 milliard dollar på futureskontrakter og førte også til en kraftig nedgang i prisen på mange topp-altcoins.

Dette enorme tallet representerer 18% av den totale åpne rente på 5,6 milliarder dollar og forårsaket utvilsomt det overdrevne trekket ned til 10 560 dollar

Interessant er at futures open rente gjenvinner halvparten av dette tapet på under 48 timer, og ligger i dag på 5,2 milliarder dollar. I mellomtiden er derivatindikatorer som kontango (basis), finansieringsrente, opsjoner på 25% delta skew og salgs- / samtaleforholdet stort sett uskadd.

Til tross for et så heftig prissteg, forblir investorenes positive forventninger til Bitcoin-pris ukjente, da det ikke er en eneste indikator som signaliserer overdreven optimisme eller bearishhet.

Dette er påfallende forskjellig fra 10. mai da en massiv $ 1400 fall falt flertallet av indikatorene til bearish nivå. Det var siste gang likvidasjonene oversteg 1 milliard dollar.

Legg merke til hvordan den nylige åpen interesse V-formet utvinning er forskjellig fra den i midten av mai. På den tiden led futures open interest med 1,2 milliarder dollar tap, og det tok 22 dager å gjenvinne markeringen på 3,6 milliarder dollar.

Contango holdt seg jevn

Ved å måle 3-måneders futureskontrakter premie til nåværende spotnivå, kan man utlede om profesjonelle handelsmenn er tilbøyelige til bullish eller bearish. Et sunt marked bør ha en litt positiv årlig rente, en situasjon kjent som kontango.

Premien tonet ned litt etter et par dager flørting med en 15% årlig basisrate, noe som er ganske høyt sammenlignet med 1 års gjennomsnitt på 6,5%.

Det står nå på et sunt nivå på 11,5%, noe som indikerer positive forventninger ettersom profesjonelle næringsdrivende krever mer penger for å utsette økonomisk oppgjør.

Derimot flørte det 3-måneders årlige futuresgrunnlaget med den negative siden i mai, og det tok over en måned å gjenvinne et sunt 5% -nivå.

Evigvarende kontrakter finansierer tilbake til det normale

Evigvarende futures, også kjent som omvendte bytter, har vanligvis finansieringssatser samlet inn hver 8. time. En positiv rente indikerer at lengsler bruker mer gearing enn shorts, slik at de vil betale en slik avgift.

Priser over 0,10% per 8 timer er uvanlige, men ikke alarmerende. Dette tilsvarer 2,1% per uke og vil bare presse kjøpere til å redusere gearingen når de opprettholder slike nivåer i flere dager.

Finansieringsraten har sunket tilbake til et veldig sunt nivå, noe som ikke indikerer tegn på bearishhet eller overdreven kjøpers innflytelse. Den nåværende situasjonen tilsvarer null likhetstiden 10. mai, da finansieringsraten var negativ, noe som betyr at selgere betalte for å holde åpne posisjoner.

Ovennevnte diagram viser finansieringsraten som nådde nivået -0,13% tilbake i mai, mens positiv finansiering bare ville skje tre uker senere.

Opsjonsmarkedene med 25% delta skew er fortsatt bullish

Delta-skewet på 25% måler hvordan det dyrere markedet prissetter bullish samtalealternativer sammenlignet med tilsvarende bearish salgsopsjoner.

Delta-skewet på 25% fungerer som en alternativ handelsmenns frykt / grådighet-indikator, og den sitter for tiden på negative 12%, noe som betyr at beskyttelsen mot oppsiden er dyrere. Dette er en annen positiv indikator da den vanligvis svinger mellom -15% til + 15%.

En slik indikator forble nær 4% etter krisen 10. mai, noe som indikerer en litt bearish trend. Premien for beskyttelsesalternativer (plasser) var høyere enn bullish samtaler.

Valg mellom salgs- og anropsforhold forblir bullish
Alternativer for samtaleanalyse måler samtalens totale åpne renter mot salg. Generelt sett brukes samtalealternativer for bullish strategier, mens salgsopsjoner for bearish.

Wird Ethereum 2.0 seinen Starttermin im November erreichen?

Wird Ethereum 2.0 seinen Starttermin im November erreichen?

Im Ethereum-Ökosystem gab es eine Reihe von Entwicklungen im Bereich der dezentralen Finanzen [DeFi] und im Hinblick auf die auf seiner Plattform basierenden Stablecoins. Da der Markt Interesse zeigt, wird die Einführung von Ethereum bei Bitcoin Revolution mit Spannung erwartet. Laut Afri Schoedon, dem Pionier des Multi-Client-Testnetzes der ETH 2.0, könnte die Lancierung bis November erfolgen, sofern keine ernsthaften Probleme festgestellt werden.

In einem kürzlichen Interview mit Paradigm erklärte Schoedon, dass „die Ethereum 2.0-Bakenkette im November starten wird“, es sei denn, es würden schwerwiegende Fehler in Clients oder Protokollen entdeckt. Der Start von ETH 2.0 war in der Ethereum-Gemeinschaft ein kontroverses Thema. Kürzlich sagte Danny Ryan, der Projektleiter von ETH 2.0, dass der Hauptfaktor für die Verzögerung des Starts von Phase 0 der Multi-Client-Ansatz des Netzwerks sei. Justin Drake, Ethereum-Entwickler, bemerkte auch, dass der früheste Start von ETH 2.0 im Januar 2021 erfolgen könnte.

Allerdings drängte Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin darauf, dass der Start bis Ende des Jahres erfolgen sollte

Während er seine Haltung zur Markteinführung erläuterte, sagte Schoedon:

„Ich stehe hier mit meiner Einschätzung zwischen Vitalk und Justin, aber ich glaube nicht, dass wir Ethereum 2.0 unbedingt ins Jahr 2021 verschieben müssen, es sei denn, wir finden kritische Punkte. Wir sind auf dem besten Weg, Ende 2020 auf den Markt zu kommen“, sagte Schoedon.

Die Gemeinschaft war Zeuge der Unsicherheit, die sich beim Start von ETH 2.0 abzeichnet. Wie bereits erwähnt, ist der Grund für die Verzögerung auf das Multi-Client-Paradigma von Ethereum 2.0 zurückzuführen. Ein entscheidendes Merkmal aus Sicherheitsgründen laut Bitcoin Revolution, so Schoedon, sei, dass derzeit mindestens fünf Clients die neueste Version der Spezifikation von Ethereum 2.0 implementiert haben. Im Altona-Testnet waren vier Clients mit Genesis vertreten, und ein weiterer mit Lodestar lief laut Berichten reibungslos.

Mit der Stabilität des Altona-Testnetzes kann das Team mit den Vorbereitungen für den Start des offiziellen Multi-Client-Testnetzes Medalla beginnen. Die Lancierung dieses Testnetzes wird den letzten Schritt in Richtung Phase 0 von ETH 2.0 oder der Beacon Chain of Serenity markieren, da Multi-Client-Netzwerke für 2.0-Clients entscheidend sind.

Rolls-Royce, Gucci-flaunting truffatori catturati dopo che l’FBI analizza la traccia Bitcoin

Due truffatori nigeriani sono stati tenuti la scorsa settimana dopo aver scoperto un’elaborata frode per rubare „435 milioni di dollari in tutto il mondo“ usando email illecite, showoffs di marchi di lusso e Bitcoin.

Identificati come Ramon „Hushpuppi“ Abbas e Olalekan „Woodberry“ Ponle, il duo ha sfoggiato uno stile di vita sontuoso, completo di auto di lusso, orologi costosi, jet privati e orologi d’oro sul loro Instagram.

La musica si è fermata la scorsa settimana dopo che l’FBI ha estradato i due da Dubai con diverse accuse penali. Nel frattempo, nuovi documenti mostrano che hanno usato il crypto-exchange Gemini per acquistare milioni in Bitcoin, prima di usare servizi peer-to-peer come Bitcoin Billionaire per incassare quei fondi.

I gemelli hanno acquistato milioni in BTC

Un file SEC ottenuto da CryptoSlate mostra che i truffatori hanno aperto conti bancari fraudolenti per due società senza nome a Chicago. Hanno poi preso di mira i dipendenti per inviare fondi a quei conti, convertendoli in Bitcoin via Gemini poco dopo.

L’analisi Blockchain condotta da ditte indipendenti ha mostrato che Ponle ha truffato „almeno 1.495 Bitcoin“ per un valore di circa 7 milioni di dollari.

I truffatori hanno utilizzato Bank of America, Wells Fargo e altre banche per trasferire i loro fondi. Mentre si sforzavano di coprire le loro tracce bancarie usando uno pseudonimo e altri trucchi, non sembravano coprire la loro impronta Bitcoin – il che alla fine li ha portati a farsi prendere.

Le registrazioni mostrano che Gemini era lo scambio più utilizzato dai truffatori. Un’occasione mostra che hanno convertito 2 milioni di dollari in BTC nel febbraio 2019.

Le operazioni sono state pari a 601 BTC. La Bitcoin ha scambiato circa 3.500-4.000 dollari in quel periodo dell’anno scorso.

Alla fine, un agente dell’FBI sotto copertura si è spacciato per un rivenditore OTC. I truffatori hanno abboccato all’amo e sono stati successivamente arrestati.

Le star del calcio e le tracce di Bitcoin

Abbas e Ponle hanno utilizzato Paxful e LocalBitcoins per incassare i guadagni illeciti, secondo il rapporto della SEC.

Entrambi i punti vendita sono stati criticati in passato per le loro scarse procedure KYC e la responsabilità degli utenti.

Nel frattempo, i due sostengono di non aver commesso alcun illecito, ha riferito lunedì la CNN. I loro avvocati dicono che Abbas e Ponle sono uomini d’affari legittimi che gestiscono servizi di consulenza immobiliare e lavorano come „influenzatori“ di Instagram.

Quando CryptoSlate ha guardato Instagram di Abbas, sembrava che avesse contatti in quartieri interessanti. C’è una foto con la star del calcio inglese e del Chelsea Tammy Abraham, e altri giocatori dell’U-21. Al momento della stampa, non esiste alcuna notizia o commento da parte del Chelsea in merito alla loro relazione.

In modo divertente, è stata la catena di blocco di Bitcoin, invece di informazioni fornite dalla banca, ad aiutare l’FBI a rintracciare i truffatori.

Per i puristi del decentramento, questo significa una violazione della propria identità finanziaria e un caso per lo pseudonimo di Bitcoin.

Ma per le forze dell’ordine, segnala che il Bitcoin (e altre crittocurrenze) può essere parte di un sistema finanziario ben funzionante, dove le società di analisi professionali rintracciano le transazioni fraudolente quando richiesto.

Solo il tempo ci dirà come andrà a finire il sistema di crittografia; un sistema gestito in modo indipendente o in arrivo a ciclo completo con regolatori e KYC rigorosi.

Proprio la settimana scorsa, una truffa simile è stata scoperta in Cina dopo che i regolatori hanno rintracciato le transazioni dell’Ethereum fino ai perpetuatori. Come riportato da CryptoSlate, i truffatori hanno truffato ETH per finanziare uno stile di vita caratterizzato da ville lussuose e Ferrari.

Prezes Blockstream Adam Back: Bitcoin jest lepszy bez założyciela

Dyskusja na temat tożsamości Satoshi Nakamoto doprowadziła Adama Back’a, dyrektora generalnego Blockstream, do oficjalnego zaprzeczenia w sprawie bycia twórcą Bitcoin’a.

Adam Back określa siebie jako cypherpunka i kryptografa. Jest on również wynalazcą haszyszu, który jest wykorzystywany w górnictwie Bitcoinów i ma doktorat z informatyki. Jego poziom wiedzy i doświadczenie w kryptografii stawia go w małej grupie kandydatów, którzy mogliby znać lub nawet być Satoshi.

Fragment 40 minutowego dokumentu na YouTube o możliwej tożsamości tajemniczej postaci zainspirował użytkownika Twittera @ggmesh do stwierdzenia, że Adam Back jest twórcą Bitcoinu.

„Ponieważ wierzę, że jesteś satoshi, będę postępował lekko i z maksymalnym szacunkiem“.

„jest niewyobrażalne, że człowiek twojego pochodzenia ignorowałby Bitcoin’a przez tyle lat (podczas przerwy w nauce w latach 2005-2010, kiedy to przeprowadziłeś się do raju podatkowego). Chyba, że jesteś jego twórcą.“

Użytkownik rozwinął oskarżenie.

„Błąd, który doprowadził do odkrycia wydobytych przez satoshi monet musiał być strasznym szokiem (wtedy wróciłeś do forum BCT)“.

Co wyjaśnia często wyrażane przez ciebie zainteresowanie dodaniem funkcji ochrony prywatności do Bitcoinu

Te monety pewnego dnia się poruszą. A ty na nie zasługujesz.“

Ale Back zaprzeczył oskarżeniu mediów społecznościowych przez proste „nie ja“.

„Wszyscy wiarygodni kandydaci powiedzieli dobitnie, że nie są Satoshi, dziwni pretendenci nie są wiarygodni. Prawdopodobnie nigdy się nie dowiemy, właściwie nie ma żadnego Satoshi – musimy myśleć za siebie. To dobrze, wyjazd był jedną z najmądrzejszych rzeczy, jakie zrobił.“

Użytkownik twittera zareagował na Back’a mówiąc, że wierzy, że to może być Hal Finney albo Nick Szabo stojący za monikerem Satoshi Nakamoto. Ale Back ponownie wrócił z pewną mądrością.

„FWIW oboje powiedzieli, że to nie oni.

Nigdy się nie dowiemy – wielu cyprysów nie miało śladu w mediach społecznościowych, a anonowe posty.

Prawdopodobnie duch cyfrowy, który spalił nimfę dla bezpieczeństwa.

Bitcoin jest lepszy jako zdecentralizowany cyfrowy towar bez założyciela.

Wszyscy jesteśmy Satoshi.“

Inny użytkownik twittera zgodził się z wątkiem Back’a i odpowiedział komentarzem: „Liczy się dziedzictwo“.

Back chce, żeby społeczność skupiła się na przyszłości przestrzeni kryptokurrency, a nie zastanawiała się, kim jest Satoshi.

„Zgadzam się z tym stwierdzeniem.

kredyt jest nieistotny, liczy się też wynik.“

W miarę jak Bitcoin dojrzewa, a jego społeczność rośnie w siłę, staje się tylko trudniejszy do kontrolowania. Wielu przedsiębiorców zajmujących się kryptokurrency zdaje się zgadzać, że tożsamość Satoshi Nakamoto staje się z każdym dniem coraz mniej istotna.

Kann Multisig für Bitcoin zu rechtlichen Problemen führen?

In letzter Zeit haben digitale Assets an Bedeutung gewonnen, da sich immer mehr Finanzinstitute und traditionelle Investoren für sie interessieren. Im Laufe eines Jahrzehnts konnten Krypto-Währungen wie Bitcoin mit verschiedenen Anwendungsfällen experimentieren, wobei die Königsmünze vor kurzem ihren sicheren Hafen und ihre Flucht in die Sicherheitserzählung wiederbelebt hat. Mit der zunehmenden Verbreitung der Königsmünze in der allgemeinen Finanzwelt scheinen die Verwahrer digitaler Vermögenswerte eine größere Rolle bei der Gestaltung der Zukunft von Kryptowährungen zu spielen.

Rolle der institutionellen Verwahrer

In der jüngsten Folge des Podcasts Unqualified Opinions sprach Mike Belshe, Mitbegründer und CEO von BıtGo, über die Rolle der institutionellen Verwahrer in der Landschaft der digitalen Vermögenswerte und die Notwendigkeit besserer Verwahrungslösungen. Er hob die entscheidende Rolle hervor, die Technologien wie Multisig spielen können, sagte er,

„Die Fähigkeit, Multisig zu haben, wo es verteilt wird, nicht nur auf ein paar Schlüssel innerhalb desselben Landes, sondern diese global zu verteilen, wir können Brieftaschen schaffen, die tatsächlich Widerstand gegen die Probleme der Rechtsprechung leisten“.

Neue Möglichkeiten dank Backup-Schlüssel

Digitale Schlüssel können vor Zugriff schützen

Er fuhr fort, dass es eine Menge Möglichkeiten eröffnet, eine „wo man Schlüssel mitnehmen kann, man kann sie vielleicht auf mehrere verschiedene Firmen verteilen – eine, um den Backup-Schlüssel zu halten, eine, um den mitunterzeichneten Schlüssel zu halten“. Selbst wenn man den letzten Schlüssel in der Hand hält, kann man diese noch so aufbauen, dass man die Kontrolle über die Münze und das Gesamtvermögen hat, fügte er hinzu.

In Bezug auf die Sicherheitsmaßnahme, die zur Sicherung des Austauschs eingesetzt wird, hob Belshe hervor, wie zentralisierte Betriebsmodelle inhärente systemische Risiken hervorrufen können. Er wies darauf hin,

„Die weitaus wahrscheinlichere Verwundbarkeit könnte bei Austauschvorgängen bestehen, die in Bruchstücken, unbeabsichtigt oder absichtlich stattgefunden haben. Und es scheint, dass Multisig-Transaktionen diese Börsen in eine Lage versetzen sollten, in der sie Reserven nachweisen können.“

Begrenztes Angebot an Bitcoins lockt traditionelle Investoren

Das begrenzte Angebot von Bitcoin, die bevorstehende Halbierung der Belohnung für den Block und die Tatsache, dass Bitcoin die beste Finanzanlage des letzten Jahrzehnts war; all diese Faktoren haben das Interesse traditioneller Investorenkreise neu belebt. In der Tat hatte ein kürzlich veröffentlichter Bericht von VanEck darauf hingewiesen, wie eine kleine Allokation an Bitcoin „die kumulative Rendite einer Portfolio-Allokation aus 60 Aktien und 40% Anleihen erheblich steigerte, während die Volatilität nur minimal beeinflusst wurde“.

Das zunehmende Interesse institutioneller Anleger an digitalen Vermögenswerten wie Bitcoin hat auch die Rolle der Krypto-Verwahrer in den Vordergrund gerückt. Laut Belshe,

„Das ist eigentlich gut für die Sicherheit und für das Ökosystem. Wir haben davon profitiert, was die Art und Weise betrifft, wie die Wächter heute zusammenarbeiten, das ist immer noch im Wachsen begriffen. Wir müssen hier noch viel mehr tun. Ich denke, es gibt Raum für interoperable Protokolle, die sich irgendwann herauskristallisieren werden, wie wir atomare Tauschgeschäfte zwischen den Hütern durchführen können, vielleicht mehrere Vermögenswerte in derselben Transaktion.

Cowen hat versucht, einen Trend und eine Reihe von Korrelationen basierend auf den bisherigen Bewegungen des Krypto-Marktes zu erstellen

Logarithmische Skalenanalysen des gesamten Bitcoin- und Kryptomarktes, basierend auf Daten des letzten Jahrzehnts, weisen auf das Potenzial hin, dass die Summe aller digitalen Assets bis 2023 eine Bewertung von 11 Billionen Dollar erreichen könnte.

Benjamin Cowen, der sich in seiner bisherigen Analyse dem potenziellen Zukunftspreis von Bitcoin (BTC) gewidmet hat, betrachtet nun die breiteren Marktobergrenzen aller digitalen Assets. Diesmal basieren die Daten für alle Altmünzen und Token, einschließlich der BTC, auf wöchentlichen Daten und sind weniger vollständig.

Das Altcoin-Los hat einige verblüffende Verhältnisse der Spitzenpreise gezeigt, und es ist schwierig, die nächste Spitze abzuschätzen. Die Altcoins könnten sich, basierend auf der bisherigen Performance, bis zu 39 Mal erholen, obwohl dies das extrem optimistischste Szenario ist.

In diesem Szenario könnte der gesamte Wert des Krypto-Marktes bis 2023 32 Billionen erreichen – mit Cowen warnt, dass dies eine weit hergeholte Überschätzung ist

Die nächste Rallye des Krypto-Marktes könnte laut der Analyse von unten nach oben das 313-fache der Gewinne erreichen. Dies garantiert jedoch kein All-Asset-Wachstum, und die einzelnen Märkte können sich wie hier zu sehen ist sehr unterschiedlich entwickeln. Selbst in der vergangenen Hausse haben einige Krypto-Token um den Faktor 100, Ausreißer um den Faktor 10.000 zugelegt.

Weihnachten kommt bei mBitcasino früh! 75 BTC an Bonussen und 3 Millionen Freispiele stehen im Dezember für jeden Spieler zur Verfügung, nur bei mBitcasino! Holen Sie sich jetzt Ihre Boni!

Die Zeiträume von der Spitze bis zur Spitze werden auch immer länger, da der Markt für digitale Vermögenswerte reift. Basierend auf der konservativeren Analyse könnte der nächste Höhepunkt bei $11 Billionen liegen, obwohl es unsicher ist, ob 2023 das Jahr sein wird, in dem sich dieser Höhepunkt entwickelt.

Bitcoin

Derzeit wird der Markt immer tiefer, und die nächste Rallye könnte eine Weile dauern. Jedes Mal wird auch der ROI von unten nach oben geringer

Basierend auf der Gesamtmarktprognose könnte Bitcoin eine Marktobergrenze von 2,7 Billionen haben. Dies basiert jedoch auf einer Analyse der BTC-Preise bei $141.000 und erlaubt eine sehr geringe Dominanz von 23%.

Die Dominanz von Altcoin ist eine weitere zyklische Geschichte, die sich in verschiedenen Zeiträumen entwickeln kann. Das mögliche Szenario beinhaltet auch eine Blase im Altcoin-Markt, in der die Bitcoin-Dominanz auf neue Tiefststände fällt. Aber der Altcoin-Markt könnte sich auch umkehren, wobei BTC wahrscheinlich zu seiner Position zurückkehren wird, um den Kryptomarkt zu kontrollieren.

Wir sind immer noch weit von einer großen Altcoin-Blase entfernt, sagte Cowen, wenn man bedenkt, dass Bitcoin weiterhin den Markt anführen würde. Er warnte, dass dies keine direkte Investitionsberatung sei, sondern nur eine Andeutung der wahrscheinlichen Entwicklungen im Zusammenspiel von BTC und Altcoins. Es ist unmöglich, den Tiefpunkt zu timen, aber eine historische Wette kann für die meisten Vermögenswerte und speziell für Bitcoin signifikante Erträge bringen. Getrennte Altcoins können jedoch im Vergleich zu BTC ein viel höheres Risiko darstellen.