Crypto Privacy Project beschuldigt McAfees des Plagiats

Der stets umstrittene John McAfee macht erneut Schlagzeilen, aber dieses Mal steht er wegen Krypto-Plagiaten im Rampenlicht.

Das Team hinter der Datenschutzmünze PIVX wirft McAfee vor, ein Whitepaper aus dem Jahr 2018 kopiert zu haben. Sie behaupten ferner, dass sich McAfees Ghost-Münze auch zahlreiche Schlüsselmerkmale angeeignet habe. Dazu gehören die Spezifikationen der Münze, Featuresets sowie Protokolle.

Das Universum von Bitcoin

Zusammenstöße mit den Behörden

McAfee trat 1994 von der Antiviren-Firma McAfee Associates zurück. Die Firma ging einige Jahre später an die Börse, und er verkaufte seine verbleibenden Anteile zu einem gemeldeten Nettobetrag von 100 Millionen Dollar.

Seitdem war er in eine Reihe von Kontroversen verwickelt, u.a. als „Person von Interesse“ im Zusammenhang mit dem Mord an dem im Ausland lebenden Amerikaner Gregory Viant Faull, der nicht lizenzierten Arzneimittelherstellung, dem illegalen Waffenbesitz und wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung.

Im Jahr 2016 und erneut für 2020 startete McAfee eine Präsidentschaftskampagne mit dem Slogan „Wählen Sie nicht für McAfee“. Seine Plattform basiert auf libertären Werten, die versuchen, die Rolle der Regierung zu schmälern.

McAfee’s wird vom Fringe-Spieler zum Crypto-Pionier

Während dieser Zeit hat sich McAfee in die Kryptoszene eingeklinkt und seinen Glauben an die aufkommende Technologie als Grund genannt. Seine frühe Beteiligung beschränkte sich auf dubiose Tweets und die Befürwortung von Pump-and-Dump-Plänen.

Doch Ende letzten Jahres startete er McAfeeDEX, einen auf Ethereum basierenden, dezentralen Krypto-Austausch ohne Einschränkungen.

„Erfordert keinen Namen, keine Dokumente, keine E-Mail und keine Bankverbindung. Transaktionsdetails privat. Nichts überwacht. Nichts aufgezeichnet. Keine Einschränkungen. Keine Eintragungsgebühren. 0,25% Transaktionsgebühren. Völlig dezentralisiert“.

Es gibt keine Daten über die Anzahl der Benutzer oder das Handelsvolumen, was für viele potentielle Benutzer abschreckend ist. Es ist möglich, dass diese Entscheidung als eine antiautoritäre Haltung beabsichtigt war.

Zuvor war McAfee als Evangelist für Bitcoin tätig. Anfang dieses Jahres sagte er jedoch, Bitcoin sei „die wahre Scheißmünze“, indem er auf die veraltete Technologie hinwies.

Einige glauben, dass dies eine direkte Reaktion auf seine berühmte Vorhersage war, dass Bitcoin bis zum Ende dieses Jahres eine Million Dollar erreichen würde, und auf die Unwahrscheinlichkeit, dass dies geschehen könnte.

McAfee begnügte sich nicht damit, einen dezentralisierten Austausch einzurichten, sondern brachte die Krypto-Privatsphäre auf die nächste Stufe, als er im April dieses Jahres die Einführung der Ghost-Münze ankündigte.

Ghost wird als eine dezentralisierte Proof-of-Stake-Münze beschrieben, die einen Treuhandpool verwendet, um die Transaktionsgeschichte abzuschirmen und zu löschen. Damit werden Transaktionen mit Hilfe von unwissentlichen Beweisen verifiziert.

PIVX nimmt einen Abstrich am Ghost

Das Ghost-Whitepaper wurde am 15. Mai veröffentlicht. Inzwischen hat das Team hinter PIVX jedoch auf Ähnlichkeiten mit einem alten PIVX-Whitepaper von 2018 hingewiesen.

„Wir fanden mehrere Fälle, in denen @officialmcafee genau denselben Wortlaut, dieselbe Struktur und denselben Inhaltsfluss verwendete, die im PIVX-Whitepaper 2018 zu finden waren. Dies ist hier zu sehen (Seiten 2, 7 im GHOST-Whitepaper)…“

Weitere Untersuchungen der PIVX zeigen, dass zusätzlich zu den Ähnlichkeiten im Whitepaper auch die Münzprägungen für beide Münzen identisch sind. Insgesamt behauptet die PIVX, dass 20 von 26 Seiten ihres Whitepapers direkt plagiiert sind.

Die PIVX wurde erstmals am 31. Januar 2016 eingeführt und hat den Krypto-Winter nicht gut überstanden. Von ihrem Höchststand von 16,20 $ während des letzten Bullenlaufs brach sie auf ein Tief von 0,18 $ ein – ein Rückgang von 99%.

Obwohl bei einigen Projekten seither eine sprunghafte Erholung zu verzeichnen ist, verharrt PIVX immer noch auf einem Niveau nahe seinem Tiefststand. Derzeit liegt der Preis bei 0,28 $.

Hinzu kommt, dass die Marktkapitalisierung der PIVX in diesem Zeitraum dramatisch gesunken ist. Einst mit einer Marktkapitalisierung von 609 Millionen USD auf Platz 48, liegt sie heute mit einer Marktkapitalisierung von nur 16 Millionen USD auf Platz 173.

In Anbetracht dessen sind andere in die Verteidigung von McAfee gesprungen und behaupten, PIVX selbst sei ein Klon von Dash, und diese Ausbrüche sind nichts anderes als Versuche, aus der Marktfähigkeit von McAfee Kapital zu schlagen.