Logarithmische Skalenanalysen des gesamten Bitcoin- und Kryptomarktes, basierend auf Daten des letzten Jahrzehnts, weisen auf das Potenzial hin, dass die Summe aller digitalen Assets bis 2023 eine Bewertung von 11 Billionen Dollar erreichen könnte.

Benjamin Cowen, der sich in seiner bisherigen Analyse dem potenziellen Zukunftspreis von Bitcoin (BTC) gewidmet hat, betrachtet nun die breiteren Marktobergrenzen aller digitalen Assets. Diesmal basieren die Daten für alle Altmünzen und Token, einschließlich der BTC, auf wöchentlichen Daten und sind weniger vollständig.

Das Altcoin-Los hat einige verblüffende Verhältnisse der Spitzenpreise gezeigt, und es ist schwierig, die nächste Spitze abzuschätzen. Die Altcoins könnten sich, basierend auf der bisherigen Performance, bis zu 39 Mal erholen, obwohl dies das extrem optimistischste Szenario ist.

In diesem Szenario könnte der gesamte Wert des Krypto-Marktes bis 2023 32 Billionen erreichen – mit Cowen warnt, dass dies eine weit hergeholte Überschätzung ist

Die nächste Rallye des Krypto-Marktes könnte laut der Analyse von unten nach oben das 313-fache der Gewinne erreichen. Dies garantiert jedoch kein All-Asset-Wachstum, und die einzelnen Märkte können sich wie hier zu sehen ist sehr unterschiedlich entwickeln. Selbst in der vergangenen Hausse haben einige Krypto-Token um den Faktor 100, Ausreißer um den Faktor 10.000 zugelegt.

Weihnachten kommt bei mBitcasino früh! 75 BTC an Bonussen und 3 Millionen Freispiele stehen im Dezember für jeden Spieler zur Verfügung, nur bei mBitcasino! Holen Sie sich jetzt Ihre Boni!

Die Zeiträume von der Spitze bis zur Spitze werden auch immer länger, da der Markt für digitale Vermögenswerte reift. Basierend auf der konservativeren Analyse könnte der nächste Höhepunkt bei $11 Billionen liegen, obwohl es unsicher ist, ob 2023 das Jahr sein wird, in dem sich dieser Höhepunkt entwickelt.

Bitcoin

Derzeit wird der Markt immer tiefer, und die nächste Rallye könnte eine Weile dauern. Jedes Mal wird auch der ROI von unten nach oben geringer

Basierend auf der Gesamtmarktprognose könnte Bitcoin eine Marktobergrenze von 2,7 Billionen haben. Dies basiert jedoch auf einer Analyse der BTC-Preise bei $141.000 und erlaubt eine sehr geringe Dominanz von 23%.

Die Dominanz von Altcoin ist eine weitere zyklische Geschichte, die sich in verschiedenen Zeiträumen entwickeln kann. Das mögliche Szenario beinhaltet auch eine Blase im Altcoin-Markt, in der die Bitcoin-Dominanz auf neue Tiefststände fällt. Aber der Altcoin-Markt könnte sich auch umkehren, wobei BTC wahrscheinlich zu seiner Position zurückkehren wird, um den Kryptomarkt zu kontrollieren.

Wir sind immer noch weit von einer großen Altcoin-Blase entfernt, sagte Cowen, wenn man bedenkt, dass Bitcoin weiterhin den Markt anführen würde. Er warnte, dass dies keine direkte Investitionsberatung sei, sondern nur eine Andeutung der wahrscheinlichen Entwicklungen im Zusammenspiel von BTC und Altcoins. Es ist unmöglich, den Tiefpunkt zu timen, aber eine historische Wette kann für die meisten Vermögenswerte und speziell für Bitcoin signifikante Erträge bringen. Getrennte Altcoins können jedoch im Vergleich zu BTC ein viel höheres Risiko darstellen.